, , ,

Winzer Probierpaket: Winzerhof Nagel – Rot

34,50 

Informationen zum Winzer Weinpaket:

Stahlnagel Rosé
Rosé aus überwiegend Domina-Trauben
12% vol – Geschmack: trocken
Jahrgang: 2019

Domina 
13% vol – Geschmack: trocken
Jahrgang: 2018



Spätburgunder Rouge
13% vol – Geschmack: trocken
Jahrgang: 2019

Flasche jeweils: 0,75L

Enthält Sulfite

Nicht vorrätig

Im kleinen Weinort Dettelbach liegt der Winzerhof Nagel. Hier betriebt Winzer Tobi Nagel Weinbau im Familienbetrieb. Mit viel Liebe und Hingabe wird hier gewirtschaftet. Der Mut auf Neues zu setzten und innovativ zu arbeiten wird hier mit der Tradition zu Altbewährtem verbunden.

Geht man die Weinlinie des Weinguts durch, eröffnen sich 3 Rubriken, in denen das Weingut seine Weine einteilt: die sogenannten Stahlnägel sind Weine aus dem Edeltstahltank. Primär fruchtig und auf Frische ausgelegt. Die Linie Holznagel sind Weine, die ganz stark vom Ausbau in Holzfässern geprägt sind. Komplexe Weine mit Tiefe, Eleganz und Länge.  Als dritte Linie gibt’s da noch die Ankernägel vom Berg-Rondell. Alte Reben, deren Wuzeln tief in den Boden ragen, waren hier die Namensgeber.

Stahlnagel Rosé
Dieser Rosé ist trocken und besitzt eine feine Frucht, die an rote Beeren erinnert. Von Hand gelesene Trauben der Familie Nagel aus Dettelbach. Im Edelstahltank vergoren und ausgebaut. Im Geschmack ist er überraschend mineralisch, fruchtig und wird von einer animierenden Säure begleitet.

Domina
Genau genommen ist der Domina-Wein auch einer der Holznägel im Weingut, denn er wurde über 24 Monate in gebrauchten Barrique-Fässern ausgebaut. Nach der traditionellen Maischegärung, in der schon einmal viel Farbstoff aus der Schale in den Wein gefunden hat, durfte der Wein ausgesprochen lange in den Barrique-Fässern reifen. Diese lange Reifezeit sorgt für einen langlebigen Wein am Gaumen, mit Tiefe und Kraft und ausgesprochen weichem Tannin. Aromen von Brombeeren und schwarze Johannisbeeren strömen aus dem Glas aber auch getrocknetes, konzentriertes Obst wie Rosinen sorgen für einen kraftvollen Auftakt am Gaumen. Schön ist, wie die herrische Meisterin dann doch geschmeidig und vollmundig auf die Flasche gekommen ist und später ins Glas kommen wird.

Spätburgunder Rouge
Die Trauben für den Spätburgunder wurden von Hand geerntet und vom Stiel getrennt. Nach einer drei wöchigen Maischegärung wurde die Maische gepresst. Anschließend durfte der Spätburgunder Rouge für 22 Monate in gebrauchten französischen Barriquefässern liegen. Um die Herkunft und den Charakter des Weins zu bewahren wurde er weder geschönt, noch filtriert. Ein wahrer Schatz mit Lagerpotential!

 

 

Warenkorb