Winzer Probierpaket: Weingut Nina Bunzelt


Informationen zum Winzer Weinpaket:

Scheurebe Iphofen 2020
12,5% vol – Rz 6,9 g/l – S 7,1 g/l

Weißburgunder Iphöfer Kronsberg 2019
13,5% vol – Rz 3,5 g/l – S 6,4 g/l

Rotcuvée 
12,5% vol – Rz 7,7 g/l – S 5,8 g/l

Domina Frankenwinheimer Rosenberg 2017
13,5% vol – Rz 0,3 g/l – S 5,6 g/l

Flasche jeweils: 0,75L

Enthält Sulfite

31,00 

Nordheim am Main an der Volkacher Mainschleife ist ein überregional bekannter Weinort. Die Geschichte des Ortes ist eng mit dem Kloster Münsterschwarzach verbunden. Der Ort Nordheim bietet eine traumhafte Idylle mit reicher Kulturlandschaft. Die „Insel“ zwischen Altmain und Kanal ist bekannt für ihre Weinerzeugnisse!

Das Weingut von Nina Bunzelt umfasst verschiedene Lagen in dieser Region. Vom Escherndorfer Fürstenberg bis zum Iphöfer Kalb. Das Weingut ist ein Familienbetrieb bei dem alle mit anpacken und an einem Strang ziehen. Nina Bunzelt ist eine sympathische Winzerin – geradeaus, ehrlich und echt fränkisch! So wie die Weine die sie in Nordheim liebevoll produziert.

Um einen guten Eindruck von dem Sortiment zu gewinnen gibt es in diesem Paket zwei Weiße und zwei Rote zum Verkosten.

Ihre Scheurebe ist ein absoluter Renner bei uns in der Vinothek. Trocken ausgebaut, Rebsorten-typisch und einfach lecker! Die Lagen der Scheurebe von Nina Bunzelt sind in Iphofen am Kronsberg und am Julius-Echter-Berg. Am Kronsberg haben wir schweren Gipskeuper, während am Julius-Echter-Berg Gipskeuper und mittlerer Keuper mit Blasensandstein-Einmischungen vorliegen. Die Weinberge sind in Ausrichtung Süden bzw. Süd-West.

Der Weißburgunder zeigt sich wie ein Weißburgunder sein sollte! Trocken ausgebaut, mit frischer Säure und feiner Frucht. Im Glas zeigt er sich hellgelb und spielt wunderbar mit der Säure. Dieser Wein hat eine klare Struktur mit Aromen von Zitrus, Apfel und grünen Nüssen in der Nase. Er gibt eine exzellente Speisenbegleitung zu Geflügel- und Fischgerichten sowie Grillgemüse ab. Rundum rund, elegant und ein echter Franke!

Im Rot Cuvée sind gleich mehrere Rebsorten vertreten: Dornfelder, Acolon, Cabernet und Domina. Außerdem wurde auf die klassische offene Maischegärung gesetzt und der Wein durfte in gebrauchten Barriques reifen. Das Ergebnis ist ein traumhafter Rotwein – absolut unkompliziert und schmeichelhaft!

Die Domina ist ausdrucksstark und ein hervorragender Speisenbegleiter zu Wild und Fleischspeisen. Im Glas zeigt er sich tiefdunkel im Farbspektrum von dunklem Violett. Die Nase wird erst einmal von einer kräftigen Holzfassnote geprägt ehe diese verfliegt und sich nuancierte Kirsche, dunkle Beeren, etwas Vanille und Schokolade aromatisch präsentieren. Geschmacklich zeigt er sich rustikal tanninbetont und leicht säurebetont.