Weißer Burgunder Handwerk – Weinwerkstatt Hess


Informationen:

Sorte: Weißer Burgunder

Weingut: Weinwerkstatt Hess aus Rödelsee

Jahrgang: 2020

Geschmack: trocken

Im Detail: 12,0%vol – RZ: 3,3 g/l – S: 6,6 g/l

Flasche: 0,75L

Enthält Sulfite

 

7,80 

9 vorrätig

 

Weinwerkstatt Hess aus Rödelsee ist bereits seit Generationen ein Familienbetrieb. Nach dem Leitspruch “Natur begreifen und nicht bekämpfen” bewirtschaften Stefan und Corinna Hess ihre Weinberge ohne Unkrautvernichtungsmittel und Insektizide. Seit 2012 ist der Betrieb außerdem Bioland-zertifiziert – die Natur im Gleichgewicht zu halten, spielt für den Betrieb eine große Rolle.

Auf 3 Hektar Rebfläche in den Lagen Küchenmeister, Schloßberg & Schwanleite baut die Familie aktuell 9 verschiedene Rebsorten an. Von Riesling über Silvaner bis zu Portugieser und Domina gibt es eine reichhaltige Auswahl.

Die drei Weinlinien der Winzererkstatt sind nach den drei Dingen benannt, die guten Wein ausmachen. “Mundwerk” für den Geschmack, das “Handwerk” steht für die Hände und das “Urwerk” für die Zeit.

Zur Rebsorte:

Den größten Weißburgunder-Rebbestand findet man in Deutschland: fast 6000 Hektar der Rebfläche sind mit Weißburgunder bepflanzt. Geschmacklich ist der Weißburgunder meist von Birne und Pfirsich, oft auch von rohen Mandeln und Zitronenschale geprägt.

Ursprünglich stammt die Rebsorte – wie so viele Weine – aber aus Frankreich. Dort entwickelte sie sich aus einer Mutation des des roten Spätburgunders, den wir auch als Pinot Noir kennen.

Zum Wein:

Die Reben für diesen frischen Weißburgunder stehen im Rödelseer Küchenmeister. Diese Lage ist ein typischer Vertreter des Gipskeupers. Diese Lage ist südwestlich ausgerichtet und macht sich dort die aufsteigenden Maintal-Winde und die gleichmäßigen Niederschläge zunutze.
Dieser Weißburgunder aus der “Handwerk”-Linie bringt eine knackige und frische Säure ins Glas.